Video-SEO: So optimiert ihr eure Clips für YouTube und Google

YouTube ist ein Videoportal – gleichzeitig aber auch die zweitgrößte Suchmaschine der Welt: Nur auf Google gibt es mehr Suchanfragen. Wie ihr mit euren Videos bei beiden sichtbarer werdet, sagt euch dieser Artikel.

Bewegtbild boomt in der Online-Welt. Die Fakten:

Statistik: Anteil der Befragten, die Videoportale im Internet nutzen von 2007 bis 2014 | Statista
2014 nutzten laut ARD/ZDF 64 Prozent der befragten Online-User Videoportale im Netz. 
Mehr Statistiken findet ihr bei Statista.

YouTube-Clips können auch bei Google durchstarten – Video-Vorschaubilder in den Trefferlisten sind echte Eyecatcher und Klickgaranten:

Video-Vorschaubilder in den Google-Trefferlisten


Wie schaffen es Videos auf die vorderen Plätze bei YouTube und Google? Anbei meine Tipps, wie eure Clips beim Bewegtbildgiganten und beim Suchmaschinenriesen sichtbarer werden:

I. YouTube-Optimierung: die OnPage-Faktoren

1. Kanal-Informationen

Bietet in eurem YouTube-Kanal ausführliche Informationen und Kontaktmöglichkeiten an.

Baut Vertrauen auf und seid transparent.

Fügt ein Impressum ein.


2. Keywords

Recherchiert relevante Suchbegriffe: Was wird wie oft auf YouTube und bei Google gesucht?

Nutzt hierfür das Recherchetool für YouTube-Suchanfragen sowie den Google Keyword-Planer.


3. Videos auf YouTube optimieren


a) YouTube-Reiter "Allgemeine Informationen"
    > Der Titel eures Videos:
    ➧ Setzt zu Beginn des Titels beschreibende und relevante Schlüsselwörter.

    ➧ Nutzt einen kurzen und prägnanten Titel.

    ➧ Titel und Thumbnails (Vorschaubilder) sollten gemeinsam eine schlüssige Botschaft transportieren.

    > Die Beschreibung eures Videos:
    ➧ Erklärt Usern und Suchmaschinen in maximal drei kurzen Sätzen, um was es in eurem Video geht.

    ➧ Stellt die wichtigsten Informationen an den Anfang.

    ➧ Fügt relevante Schlüsselbegriffe in die Beschreibung ein.

    > Die Tags (Schlagwörter) eures Videos:
    ➧ Nutzt eine Mischung aus videospezifischen und allgemeineren (aber dennoch relevanten) Tags.

    ➧ Verwendet nur so viele Tags, wie für eine präzise Video-Beschreibung notwendig.

    ➧ Nutzt die Keywords aus dem Video-Titel auch als Tags.

    ➧ Tags, die aus mehr als einem Wort bestehen, könnt ihr in Anführungszeichen setzen (zum Beispiel "Content Marketing").

    Tipps zum Thema Video-SEO
    (icon_remote von Hans Dorsch unter CC BY-SA 2.0)

    b) YouTube-Reiter "Erweiterte Einstellungen":
    ➧ Stellt die Sichtbarkeit eurer Videos auf "öffentlich".

    ➧ Stellt alle Parameter so offen und interaktiv wie möglich ein.

    c) Thumbnails (Vorschaubilder):
    ➧ Nutzt hochauflösende, klar erkennbare Vorschaubilder (mindestens 640 x 360 Pixel, Seitenverhältnis 16:9).

    ➧ Nutzt helle Bilder mit hohem Kontrast.

    ➧ Verwendet Nahaufnahmen von Gesichtern.

    ➧ Die Vorschaubilder sollten im großen und im kleinen Format gut aussehen.

    II. YouTube-Optimierung: die Community


    Video-SEO: die Bedeutung der YouTube-Community

    Die Meinung der YouTube-User beeinflusst maßgeblich das Ranking eures Videos. Wichtiger Rankingfaktor: wie viele Views in welchem Zeitraum?

    Weiterhin wichtig: die Anzahl der Kommentare, die Art der Bewertungen, die Anzahl der Playlist-Additions und die Zahl der Kanal-Abonnenten. 

    Diese Faktoren verbessert ihr durch gezieltes Netzwerken auf YouTube.

    III. YouTube-Optimierung: die OffPage-Faktoren

    Seid in sozialen Netzwerken wie Facebook aktiv und verbreitet eure Videos.

    Verwendet das schema.org-Markup und eine Video-Sitemap, damit Google eure Videos in den Suchergebnissen mit Vorschaubild darstellen kann. Dies ist technisch etwas aufwendiger, aber ein sehr lohnenswertes Feature:

    Fazit: Video-SEO? Es lohnt sich!

    Soweit meine kleine Checkliste für euren Video-Erfolg bei YouTube und Google. Es lohnt sich: Bewegtbild ist eines der größten Trendthemen in der Online-Welt – aber auch das beste Video bleibt wirkungslos, wenn niemand es bei YouTube oder Google findet.

    In diesem Sinne: frohes Optimieren und viel Erfolg! ;-)

    Kommentare

    Mathias Sauermann

    Mathias Sauermann
    ...bloggt hier.
    >NEWSLETTER: Sichere dir die besten Beiträge meines Blogs >gratis und freibleibend!

    Vernetze dich mit mir auf FacebookTwitter Instagram.

    Weitere spannende Beiträge dieses Blogs findest du in den Rubriken:
    Online-Marketing-Tipps
    Digitalisierung

    Meinung!
    Onliner-Allerlei


    Titelbild: Digital Art unter CC0 1.0