Facebook: So ändert ihr den Werbekonto-Administrator

Eine Frage dominiert die Facebook-Hilfe-Foren: Wie kann man den Werbekonto-Administrator einer Fanpage ändern? Die schlechte Nachricht: Direkt geht das gar nicht. Die gute Nachricht: indirekt schon.

Eigentlich sollte dieser Artikel eine bitterböse Glosse werden: Nachdem ich sehr lange – zu lange – im Netz nach einer Antwort auf obige Frage suchen musste, wollte ich meckern: über Facebooks unterirdischen (da nicht vorhandenen) Kundenservice...

...darüber, wie ein Unternehmen, das sich gänzlich durch Werbung finanziert, es den Werbetreibenden lachhaft schwer macht.

Das Trauerspiel in den Facebook-Hilfe-Foren verstärkte meinen Ärger – null brauchbare Antworten auf verzweifelte User-Fragen:


Wie ändert man den Facebook-Werbekonto-Admin?

Wie ändert man den Facebook-Werbekonto-Admin?

Wie ändert man den Facebook-Werbekonto-Admin?

Wie ändert man den Facebook-Werbekonto-Admin?
(Untitled von Brian Rinker unter CC BY 2.0)

Nach meinem anfänglichen Groll setzte sich der konstruktive Teil in mir durch: Wenn sich schon so viele Menschen kraft- und zeitraubend mit dem Thema "Werbekonto-Admin-Wechsel" herumschlagen mussten, sollte endlich eine Antwort her.

Deshalb gibt es an dieser Stelle keine Glosse, sondern einen Ratgeber. ;-)

Der Facebook-Werbekontoinhaber-Admin: Es kann nur einen geben

Wer als Seiten-Administrator auf Facebook ein Werbekonto eröffnet, ist auch Administrator dieses Werbekontos. Er kann andere zu "Werbetreibenden" ernennen, die aber weniger Rechte haben als ein Admin.

Nur der Werbekonto-Admin kann alle Aspekte der Kampagnen, Berichte, Rechnungen und Nutzergenehmigungen verwalten.

Soweit, so schlecht. Es kommt noch dicker:

➧ Die Werbekonto-Administrator-Rolle kann nicht übergeben werden.

➧ Es können keine weiteren Admins ernannt werden.

➧ Der Admin kann noch nicht mal sich selbst entthronen.

➧ Das bestehende Werbekonto kann man nicht löschen, nur deaktivieren (und kein neues hochziehen).

Richtig problematisch wird es bei folgenden Szenarien:

➧ Der Mitarbeiter mit Admin-Status verlässt das Unternehmen.

➧ Eine andere Abteilung soll künftig das Werbekonto verwalten.

Fakt: Wer einmal als Admin festgelegt ist, kommt aus der Nummer einfach nicht mehr raus. Warum? Das erklärt Facebook nicht. Es ist einfach so.

Wie ändert man den Facebook-Werbekonto-Admin?
In einem US-Facebook-Forum meldete sich tatsächlich ein
echter (?) FB-Kundenbetreuer, um umgehend zu enttäuschen.

Es bleibt ein fieses Gefühl der Ohnmacht, wenn man für den Rest seines Facebook-Daseins auf die Rolle eines Facebook-Werbekonto-Admins festgenagelt ist. Einzig das Löschen des eigene Profils könnte eine Fluchtmöglichkeit sein.

Mit Verlaub: Was soll dieser Quatsch, Herr Zuckerberg?

Update Mai 2016: Mittlerweile erlaubt es Facebook, weitere Admins zu ernennen. Jedoch kann die Rolle des Kontoinhabers nach wie vor nur einer besitzen. Und dieser Kontoinhaber kann weder von den anderen Admins gelöscht werden, noch sich selbst entthronen. Heißt: Die Grundproblematik bleibt bestehen.

So könnt ihr den Werbekonto-Admin ändern

Ok, ich habe euch eine Lösung versprochen – here we go:

1. Deaktiviert euer bestehendes Facebook-Werbekonto (zieht euch vorher alle Rechnungsbelege und stellt sicher, dass alle Kampagnen beendet sind).

2. Legt ein Pseudo-Facebook-Profil an, das beliebig viele Mitarbeiter nutzen können, das also nicht einer real existierenden Person gehört (aber wie eine real existierende Person klingt und aussieht – sonst wird Facebook misstrauisch).

3. Ernennt diesen Dummy-Account zu einem Seiten-Administrator eurer Fanpage.

4. Meldet euch mit diesem Dummy-Account beim > Facebook Business Manager an.

5. Eröffnet hier ein neues (!) Werbekonto.
    Der Dummy-Account ist nun Werbekonto-Administrator. Der Admin-Account ist nicht mehr auf einen Mitarbeiter festgelegt, sondern kann von beliebig vielen Mitarbeitern genutzt werden.


    Der Facebook Business Manager


    Im Facebook Business Manager könnt ihr auch nachträglich die Rollen (Admin, Werbetreibender) des Werbekontos ändern (im Gegensatz zum Werbekonto direkt auf Facebook).

    Bitte beachten: Stellt sicher, dass ihr nicht parallel in eurem persönlichen Profil auf dem "normalen" Facebook eingeloggt seid. Sonst agiert ihr automatisch im Business Manager mit eurem persönlichen Profil. Deshalb: Loggt euch zunächst bei Facebook aus und erst dann mit dem Dummy-Account im Business Manager ein.

    Ob und wie man die Werbeanzeigen-Historie des alten, deaktivierten Kontos in das neue kopieren kann, habe ich noch nicht herausgefunden. Ihr wisst mehr? Lasst es mich wissen.

    Facebook-Kundenservice? #Fail!

    Was für eine Odyssee! Der Social-Media-Riese bietet keine direkten Kontaktmöglichkeiten, sondern versteckt sich hinter Hilfe-Foren: Dort wünschen sich verzweifelte und alleingelassene User sehnlichst einen direkten Facebook-Ansprechpartner.

    Wer sich so unnahbar und intransparent gibt, verprellt Werbekunden. Und von denen lebt der Zuckerberg-Verein.

    Aufwachen, Facebook!

    Kommentare

    Mathias Sauermann

    Mathias Sauermann
    ...bloggt hier.
    >NEWSLETTER: Sichere dir die besten Beiträge meines Blogs >gratis und freibleibend!

    Vernetze dich mit mir auf FacebookTwitter Instagram.

    Weitere spannende Beiträge dieses Blogs findest du in den Rubriken:
    Online-Marketing-Tipps
    Digitalisierung

    Meinung!
    Onliner-Allerlei


    Titelbild: Digital Art unter CC0 1.0