Internet World 2016: München shoppt online – Tag 2

Der zweite Tag der Internet World 2016 startete am 2. März ohne Schneesturm, bot aber genauso spannende Vorträge wie der Eröffnungstag. Vorhang auf!


Internet World 2016: der Eingangsbereich


Nachdem ich am Dienstag den Präsentationen von Zalando, eBay, SAP/hybris und Alibaba beigewohnt hatte, begann der Mittwoch auf der Internet World 2016 mit einer dringlichen Frage:

Sind wir alle Opfer des GAFA-Monopols?

Google, Apple, Facebook, Amazon – kurz GAFA. Diese vier US-Unternehmen scheinen die Digital-Welt absolut zu dominieren. 

"Grüne Wiese versus Konzerntransformation: Strategische Wege im GAFA-Monopol" – so lautete der Vortragstitel der beiden Speaker

➧ Alexander Graf (Blogger Kassenzone und Geschäftsführer des Berliner E-Commerce-Dienstleisters Spryker Systems)

➧ und Matthias Schrader (CEO der Hamburger Digital-Agentur SinnerSchrader).

Matthias Schrader und Jürgen Graf auf der Internet World 2016.
Matthias Schrader (links) und Jürgen Graf auf der Internet World 2016.

Sie boten spannende Insights zu einem Thema, das wenigen Unternehmen bislang bewusst sein dürfte:

➧ Ob Telekommunikation & IT, Gesundheit, Handel, Energie, Medien oder Finanzen: Die vier GAFA-Unternehmen eroberten immer mehr Märkte und Branchen.

➧ Die Big 4 seien zum globalen Torwächter für Kundenzugänge geworden.

➧ Für die meisten Unternehmen, die mit GAFA konkurrieren, bedeute dies unwirtschaftliche Marketing-Kosten.

➧ GAFA sichere sich immer mehr Monopol-Renditen, da sie ihre bestehende Marktmacht auf andere Branchen ausweiteten.

➧ Viele Unternehmen nähmen diese Gefahr noch nicht als unmittelbar wahr, obwohl sie direkt davon betroffen seien.

➧ Traditionelle Branchen-Einteilungen lösten sich auf, viele Unternehmen verharrten dennoch starr in einem engen Branchendenken.

➧ Produkte würden unwichtiger, künftig zähle nur noch, Nutzen zu generieren. Auch hier hinkten viele Unternehmen hinterher.

Ein spannendes und dringliches Thema – für mich der Highlight-Vortrag der beiden Messetage!

Die GAFA-Monopolbestrebungen auf einen Blick.
Für eine größere Ansicht bitte klicken.
Mit freundlicher Genehmigung von Matthias Schrader.

Was bietet Content-Marketing via Bewegtbild?

Stefan Huber ist CEO der how2 AG, einer Münchener Online-Agentur. Der Titel seines Vortrages auf der Internet World 2016: "Video Content Marketing – Der strategische Einsatz von Bewegtbild".

Stefan Huber auf der Internet World 2016: Content Marketing mit Videos.
Stefan Huber auf der Internet World 2016: Content Marketing mit Videos.

Seine Thesen:

➧ Mehr als Text: Video und Bewegtbild seien integrale Bestandteile des Content Marketings.

➧ Bei der Video-Content-Recherche und -Produktion müssten alle Abteilungen eines Unternehmens miteinbezogen werden.

➧ Content Marketing mit Videos sei eine stetige Aufgabe: Regelmäßige Video-Produktionen seien ein Muss.

➧ Video-Content diene auch SEO-Zwecken: Videos könnten gut in der Google-Suche ranken.

➧ Auf der Startseite eine Online-Shops könnten Videos mitunter die Konversionsrate um bis zu 80 % steigern.

➧ Auf Produktseiten erhöhten sie die Kaufwahrscheinlichkeit mitunter um den Faktor 1,6.

➧ Vielfältige Video-Formate seien denkbar: Produkt-Videos, Erklär-Videos, Videos am Point-of-Sale, Facebook-Videos.

Ein guter und knackiger Vortrag, der deutlich machte, wie wichtig und wirksam Video-Content ist.

Internet World 2016: das Messegeschehen

Der Typo3-Stand auf der Internet World 2016.
Bekannte Open-Source-CMS-Anbieter luden zum Gespräch, während...

Internet World 2016: ein Bus als Messestand.
...manche Aussteller ihren Bus in der Messehalle parkten.

Das Kaminzimmer auf der Internet World 2016.
Ein Kaminzimmer sorgte für Gemütlichkeit und auch ein...

Modellschiffe auf der Internet World 2016.
...Segeltörn war auf der Internet World 2016 möglich.

E-Commerce & Online-Handel 4.0: The show has just begun

Die Internet World 2016 zeigte deutlich: Digitale Transformation und disruptive Geschäftsmodelle haben längst auch den Handel erfasst. 

Viele hochwertige Vorträge und eine professionelle Organisation machten Messe & Kongress auch dieses Jahr wieder zur Pflichtveranstaltung für alle, die erfolgreichen (Online-)Handel betreiben wollen.

Apropos Organisation: Ein paar Ladestationen in der Presse-Lounge wären super gewesen, um zwischendurch Laptop und Smartphone auftanken zu können, liebe Veranstalter.

Ansonsten: Top-Event! Schee war's in Minga. ;-)


Internet World 2016: der Presseausweis.


Link-Tipp:

Kommentare

Mathias Sauermann

Mathias Sauermann
...bloggt hier.
>NEWSLETTER: Sichere dir die besten Beiträge meines Blogs >gratis und freibleibend!

Weitere spannende Beiträge dieses Blogs findest du in den Rubriken:
Online-Marketing-Tipps
Digitalisierung

Meinung!
Onliner-Allerlei


Titelbild: Digital Art unter CC0 1.0