Duplicate Content: So vermeidet ihr Google-Sanktionen

Wenn ein und derselbe Inhalt unter verschiedenen Web-Adressen erscheint, wird Google misstrauisch. Schlimmstenfalls drohen Ranking-Verluste. Mit diesen Tipps minimiert ihr das Risiko.


Duplicate Content: So vermeidet ihr Google-Sanktionen
(Duplicate unter CC0 1.0)

Duplicate Content (DC) bedeutet "doppelte Inhalte". DC im Web entsteht bereits, wenn Inhalte sich sehr stark ähneln – dann spricht man von Near Duplicate Content.

Warum reagiert Google kritisch auf Duplicate Content? 

Dazu gibt es ein offizielles Google-Statement:

➧ Der Suchmaschinenriese möchte Seiten mit unterschiedlichen Informationen indexieren und ausspielen.

➧ Wer bewusst Inhalte dupliziert, um sein Ranking zu beeinflussen, macht sich in Googles Augen der Manipulation schuldig. Es drohen Sanktionen (Ranking-Verluste).

Soweit die offizielle und zutreffende Begründung. Es gibt aber noch einen weiteren, wirtschaftlichen Grund: Das Crawlen und Indexieren von Webseiten kostet Google Server-Ressourcen und damit Geld. Deshalb soll "doppelte Arbeit" vermieden werden.

Interner Duplicate Content

Interner DC entsteht, wenn identische Inhalte auf verschiedenen Seiten derselben Website erscheinen: Zum Beispiel wenn ...

➧ www.beispiel.de/produkt-a
und
➧ www.beispiel.de/produkt-c

...dieselben oder äußerst ähnliche Texte bieten.

Interner DC kann auch unbemerkt entstehen: Ist eure Website sowohl mit www als auch ohne www aufrufbar? Gibt es euren Web-Auftritt sowohl in einer http- als auch in einer https-Version? Dann sieht Google darin jeweils zwei unterschiedliche Websites – mit identischem Inhalt:

➧ http://www.beispiel.de
versus
➧ http://beispiel.de

➧ http://www.beispiel.de
versus
➧ https://www.beispiel.de

Folge: Ihr produziert Duplicate Content, ohne es zu beabsichtigen.

Bei Online-Shops ist interner Duplicate Content oft vorprogrammiert: Er wird produziert, wenn Produktseiten sich nur in Preis- oder Farbkategorien unterscheiden und abgesehen davon identisch sind. Oder wenn identische Inhalte in verschiedenen Shop-Kategorien erscheinen (zum Beispiel dasselbe Schuhmodell einmal unter "Herrenschuhe" und einmal unter "Business-Schuhe").


Duplicate Content kann zu Google-Strafen führen.
Bei Duplicate Content kann Google die gelbe Karte ziehen (Yellow Card unter CC0 1.0).

Externer Duplicate Content

Externer Duplicate Content entsteht, wenn identische Inhalte auf verschiedenen Domains erscheinen. Zum Beispiel, wenn...

➧ www.webseite.de/produkt-a
und
➧ www.online-auftritt.com/angebot-c

...denselben oder äußerst ähnlichen Inhalt bieten.

Ursachen können Content-Klau oder identisch genutzter Fremd-Content sein. Aber auch die kritisch zu sehenden Online-Presseportale produzieren externen DC: Wer seine Pressemeldungen gießkannenartig übers ganze Web streut, fertigt zwangsläufig doppelte Inhalte.

Wie gefährlich ist Duplicate Content?

Hier ranken sich diverse Mythen rund um das Thema doppelte Inhalte. Fakt ist: Duplicate Content führt nicht immer und nicht sofort zu einer Abstrafung.

Aber: Ein dauerhaftes DC-Problem – egal ob intern oder extern – kann eurer Website nachhaltig schaden, da eventuell Google-Sanktionen und Indexierungsprobleme auftreten.

Weiterhin kann DC Ranking-Schwankungen verursachen, da Google nicht erkennen kann, welche der duplizierten Seiten das Original ist und primär gerankt werden sollte.

DC-Probleme erkennen & verhindern

Mit dem Tool Copyscape analysiert ihr, ob ihr ein externes DC-Problem habt. Internen DC spürt das Tool Siteliner auf, ebenso das Screaming Frog SEO Spider Tool.

Goldene Regel: Produziert soweit möglich stets einzigartige Inhalte (= Unique Content).

Weitere Tipps, um internen Duplicate Content unschädlich zu machen:

1. Mittels 301-Redirects könnt ihr duplizierte Seiten auf eine einzige Variante weiterleiten.

2. Setzt Canonical Tags ein, die Google informieren, welche Webseiten-Variante das Original ist.

3. Schließt die duplizierten Webseiten per robots.txt oder noindex von der Indexierung aus.

Ihr seid Opfer von Content-Klau geworden und habt deshalb ein externes DC-Problem? Dann könnt ihr Google direkt darüber informieren.

Lasst es mich wissen: Hattet oder habt ihr mit Duplicate Content zu kämpfen?

Kommentare

Mathias Sauermann

Mathias Sauermann
...bloggt hier.
>NEWSLETTER: Sichere dir die besten Beiträge meines Blogs >gratis und freibleibend!

Weitere spannende Beiträge dieses Blogs findest du in den Rubriken:
Online-Marketing-Tipps
Digitalisierung

Meinung!
Onliner-Allerlei


Titelbild: Digital Art unter CC0 1.0