Buchtipp: Wie ihr mit Digital- und Web-Analytics euren Online-Auftritt optimiert

Wie viele Besucher hat eine Website, woher kommen sie und was machen sie auf den Seiten? Mit diesen Fragen beschäftigen sich Digital- und Web-Analytics. Worauf es dabei ankommt, will euch ein aktuelles Buch verständlich rüberbringen. Meine Rezension.


Buchtipp Digital und Web Analytics

Disclosure: Ich bekomme vom mitp-Verlag – Herausgeber dieses Buches – ab und an kostenlose Rezensionsexemplare geschickt, so auch im vorliegenden Fall. Dies geschieht mit der Maßgabe, dass ihr hier Buchbewertungen lest, die genauso ausgefallen wären, hätte ich mir das Buch selbst gekauft: ehrlich und unabhängig.

Digital- und Web-Analytics sind Online-Marketing-Disziplinen, die euch entscheidend helfen, eure Online-Auftritte zu verbessern. Es gibt viele Bücher, die einzelne Tools wie Google Analytics oder Piwik vorstellen, jedoch wenige, die produktübergreifend in das Thema einführen.

Die 2017 in vierter Auflage erschienene Publikation "Digital und Web Analytics" von Marco Hassler will genau das leisten.

Eine Kapitelauswahl:
  • Die Geschichte der Datenanalyse
  • Auswahl eines Analytics-Systems
  • Rechtliche Überlegungen zur Datenspeicherung
  • Einführung in die Welt der Metriken
  • Traffic-Quellen
  • Besuchereigenschaften
  • Besucherverhalten
  • Attraktivität einer Seite
  • Spezifische Inhalte und digitale Kanäle (u. a. Apps, Social Media & Videos)
  • Digital-Ziele definieren
  • Zielerreichung, Conversion & Key Performance Indicators
  • Analytics-Erkenntnisse zur Website-Optimierung nutzen

Web- und Digital-Analytics: Die Stärken des Buches...

Marco Hassler schreibt von der ersten bis zur letzten Seite verständlich, anschaulich und praxisnah. Man muss kein Diplom-Mathematiker oder Informatiker sein, um mitzukommen.

Was dieses Buch besonders auszeichnet: Es betrachtet das Thema Digital-Analyse ganzheitlich und beleuchtet neben Websites auch Apps, Blogs, Videos und Social Media.

Es gelingt dem Autor sehr gut und nachvollziehbar, das Thema Digital-Analyse in eine größeren Kontext einzubetten: Die angrenzenden und teils deckungsgleichen Bereiche Usability, Customer Journey, Social Media und SEO werden ebenso berücksichtigt.

...und seine Schwächen

Zwei Kritikpunkte möchte ich anbringen: Angesichts der vielen am Markt vorhandenen Web-Analytics-Tools wäre eine produktbezogene Auswahlhilfe schön gewesen. Es muss nicht zwangsläufig jeder Website-Betreiber das allgegenwärtige und kostenlose Google Analytics nutzen... tut es dann aber oft doch, weil ihm die Vorteile anderer Lösungen unbekannt sind.

Zum Zweiten ist die starke Online-Marketing-Gesamtschau, die das Buch bietet, gleichzeitig eine Schwäche: Vor allem in der zweiten Hälfte bewegt sich der Autor teils sehr tief in den Gefilden anderer Online-Marketing-Disziplinen. Für Fortgeschrittene eine toller Bonus, für Newbies aber eventuell erschlagend.

Fazit: Ist "Web und Digital Analytics" lesenswert?

Der genannten Kritikpunkte zum Trotz lautet die Antwort eindeutig ja. Statt die drölfzigste Version eines Fachbuches zu einem bestimmten Web-Analytics-Tool zu liefern, wird hier das Big Picture beleuchtet. Nur wer die übergeordneten Logiken der Web-Analyse versteht, wird ein entsprechendes Tool zielführend nutzen können.

Bislang ist mir kein deutschsprachiges Buch begegnet, das Web-Analyse derart ganzheitlich betrachtet und verständlich erklärt. Daumen hoch und ganz dicke Lese-Empfehlung meinerseits.

  • Titel: Digital und Web Analytics – Metriken auswerten, Besucherverhalten verstehen, Website optimieren
  • Autor: Marco Hassler
  • Verlag: mitp
  • Erscheininungsjahr: 2017 (4. Auflage)
  • Umfang: ca. 450 Seiten
  • Preis: 29,99 Euro (Print) // 25,99 Euro (E-Book)

Kommentare

Mathias Sauermann

Mathias Sauermann
...bloggt hier.
>NEWSLETTER: Sichere dir die besten Beiträge meines Blogs >gratis und freibleibend!

Weitere spannende Beiträge dieses Blogs findest du in den Rubriken:
Online-Marketing-Tipps
Digitalisierung

Meinung!
Onliner-Allerlei


Titelbild: Digital Art unter CC0 1.0