Smart Home: Wie intelligent werden unsere vier Wände?

Haushaltsgeräte gehen online und denken mit. Parallel optimieren sich Beleuchtung, Alarm-Anlage und Wasserverbrauch eigenständig, während wir uns mit digitalen Butlern unterhalten. Wohin geht die Smart-Home-Reise?


Smart Home
(Smart Home unter CC0 1.0)

Das Dossier "Digital Economy Compass" des Online-Portals Statista bietet einige interessante Charts zum Thema Smart Home. Die spannendsten Infos auf einen Blick:

Welche Smart-Home-Hauptakteure gibt es?

Experten unterteilen das Universum der Smart-Home-Anbieter in fünf Systeme:

Generalisten & Home-Automation-Spezialisten: z. B. Lösungen von Gira (onlinebasierte Steuerung von u.a. Jalousien, Licht und Anwesenheits-Simulationen), sprachbasierte Digital-Assistenten von Amazon (Echo) und Google (Home) oder intelligente Beleuchtungssysteme von Philips (Hue).

Sicherheit: z. B. intelligente und per App steuerbare Alarm-Anlagen und Überwachungs-Tools von AT&T oder Schlage.

Home-Entertainment: z. B. vernetzte und onlinebasierte Unterhaltungselektronik von Sonos, Logitech, Denon oder Bose.

Ambient Assisted Living (AAL), zu Deutsch "Altersgerechte Assistenzsysteme für ein selbstbestimmtes Leben". Dazu gehören z. B. digitale Gesundheits-Systeme von Pillo (digitaler Medikations-Assistent) oder Hausnotruf-Systeme von Ambioassist.

Energie-Management: z. B. lernfähige Thermostate oder per App programmierbare Raumtemperatur-Regler von Nest, Bosch oder Honeywell.

Der Aufstieg der Digital-Assistenten




Weltweit wird es immer mehr Menschen geben, die zuhause sprachbasierte digitale Helfer wie Amazon Alexa oder Google Home nutzen:

Im Jahr 2017 geht man von 710 Millionen aus, für das Jahr 2021 sprechen Experten von knapp zwei Milliarden Usern.

Wie entwickelt sich der Smart-Home-Markt?

2016 standen 57 Prozent aller Smart Homes in den USA. Am dynamischsten entwickelt sich jedoch der Markt vernetzter und mitdenkender Wohnungen und Häuser in China und Deutschland.

Geschätzter Gesamtumsatz durch Smart-Home-Technologien im Jahr 2021 (in Milliarden US-Dollar):
  • USA: 32,19 (+ 25,3 % p.a.)
  • China: 13,43 (+ 62,5 % p.a.)
  • Großbritannien: 3,76 (+ 32,3% p.a.)
  • Deutschland: 4,6 (+ 39,1 % p.a.)
  • Südkorea: 2,84 (+ 34,5 % p.a.)

Ihr braucht das anschaulicher? Dieses CNET-Video macht Smart Home erlebbar:



Lasst es mich wissen: Was haltet ihr vom Smart-Home-Gedanken?

Kommentare

Mathias Sauermann

Mathias Sauermann
...bloggt hier.
>NEWSLETTER: Sichere dir die besten Beiträge meines Blogs >gratis und freibleibend!

Weitere spannende Beiträge dieses Blogs findest du in den Rubriken:
Online-Marketing-Tipps
Digitalisierung

Meinung!
Onliner-Allerlei


Titelbild: Digital Art unter CC0 1.0